Home
Portrait
Beratung
Die Elektrokontrolle
Ablauf einer Elektrokontrolle
Was muss man beachten?
Blitzschutzanlagen
Thermografie
Netzanalysen
Service
Kontakt
     
 
Elektroinstallationen müssen in regelmässigen Abständen kontrolliert werden.
Seit dem 1. Januar 2002 ist dies nicht mehr die Aufgabe des Stromlieferanten, sondern der Eigentümer ist für die Sicherheit der elektrischen Installationen verantwortlich.
Periodische Prüfungen bei Aufgebot ihres
Strom­netz­betreibers
Hand­änderungen
Abnahme- und Schlusskontrollen
Prüfung von elektri­schen Geräten und Maschinen
mit Erstellen von Messproto­kollen

                                                            Sichtkontrolle

Allgemeiner Zustand / Berührungsschutz / Technische Unterlagen / Anordnung und Kennzeichnung der Betriebmittel / Sicherheitseinrichtungen / Leiterquerschnitte / Einstellungen von Schutz- und Über­wachungseinrichtungen / Funktionsprüfung / etc.

                                                            Messungen

Schutzleiterprüfung an Leuchten und Steckdosen / Isolationswiderstand aller Sicherungsgruppen / Auslösezeit von Fehlerstromschutzschaltungen / Phasenfolge, Durchgängigkeit des Schutzpotential­ausgleichs / etc.

                                                            Sicherheitsnachweis

Werden bei der Überprüfung keine Mängel festgestellt, schicken wir Ihnen und dem Strom­netz­be­treiber die geforderten Unterlagen. Andernfalls erstellen wir einen übersichtlichen Mängelbericht, welchen Sie Ihrem Installateur zur Behebung weiterleiten.


Grabherr Elektrokontrollen | Hauptsitz: Mühlegasse 12a, 6340 Baar
Filiale: Mattenstrasse 56, 6312 Steinhausen, Telefon 041 761 77 77, info@grabherr-elektrokontrollen.ch